Aloe vera Sweet

Pflanzenbeschreibung

Die Aloe vera Pflanze ist kein zugelassenes Arzneimittel, es handelt sich hier um Erfahrungen aus der Volksmedizin. Die botanische Bezeichnung lautet: Aloe vera barbadensis Miller, Sorte 'Sweet' Die Sorte ’Sweet’ ist die einzige Sorte der Aloe vera barbadensis Miller die den Bitterstoff Aloin nicht bzw. nur sehr gering enthält. Das Blattgel ist ein ausgezeichneter Bioregulator und stärkt das Immunsystem Zahlreiche Substanzen wie z.B. Vitamine, Enzyme, Mineralsalze, Spurenelemente und Mikronährstoffe fördern das allgemeine Wohlbefinden. Innere Anwendung (Nahrungsergänzungsmittel): * reinigt den Magen u. Darmtrakt * lindert rheumatische Erkrankungen * reguliert Bluthochdruck * aktiviert Herz-Kreislaufsystem, steigert die Leistungsfähigkeit Äussere Anwendung: * hautverjüngende Lotion, strafft die Hautzellen * heilt Brandwunden, Hautverletzungen, offene Stellen etc. * hilft bei Sonnenbrand und Insektenstichen * lindert Neurodermitis und Pilzerkrankungen * reduziert Haarausfall (in die Kopfhaut massieren)

Aloe vera Sweet - Pflanzenverwendung

Für die innere Anwendung: Pures Aloe vera Gel: 2 -3 mal täglich einen Teelöffel pures Aloe vera Gel einnehmen. Zur geschmacklichen Abrundung kann das Gel in Joghurt oder Fruchtsaft gemischt werden, Blatt im Kühlschrank lagern. Aloe vera Heiltrank: 300 g Aloe vera Blatt (Blattzacken entfernen), 4 El. klaren Schnaps, 500 g echter Honig, alle Zutaten im Mixer quirlen, 3 x tägl. 15 Minuten vor den Mahlzeiten 1 El. einnehmen, im Kühlschrank lagern. Für die äussere Anwendung: Aloe vera Blatt von der Pflanze trennen, ca. 2 cm breites Filetstück abschneiden und gewünschte Körperstellen damit einreiben. Gel trocknet schnell ein. Bei grossen Hautflächen können auch Pflaster oder Umschläge mit Aloe vera Gel getränkt werden. Tipp: Kombinieren Sie die innere und die äussere Anwendung miteinander. Es verstärkt den Wirkungsprozess.

Aloe vera Sweet - Pflanzenpflege

Die Aloe vera kann auch unter normalen Bedingungen im Haus viele Jahre kultiviert und beerntet werden. Nach 3-4 Jahren bildet Sie eine orangerote Blüte. Standort: bevorzugt einen warmen Standort, im Sommer auf der Südterrasse, im Winter im Haus. Temperatur: je wärmer desto besser jedoch mindestens 10 ° C, direkte Sonne nur nach einer 14tägigen Gewöhnungsphase. Giessen: eher sparsam giessen, kein Wasser im Übertopf stehen lassen. In direkter Sonne: alle 3 Tage sonst alle 6 Tage, im Winter (Haus): alle 10 Tage giessen. Düngen: alle 3 Wochen flüssigen  Ernten: immer die ältesten (größten) Blätter zuerst ernten.
Blätter im Kühlschrank lagern. Tipp: Sie können auch nur 3 oder 4 cm von der Blattspitze abschneiden und
den Rest an der Pflanze belassen. Die Wunde an der Pflanze verschließt sich innerhalb weniger Tage.

zurück zur Auswahl

 
hosting by ...kataplonk.de - Datentechnik | Datenschutz | Impressum