Cola-Kraut

Pflanzenbeschreibung

Die Spitzen der Triebe haben das Aroma und den Geschmack von "Coca Cola". Daher ist das Cola-Kraut bei Kindern sehr beliebt. Wenn man mehr als nur die Spitzen verwendet, schmecken die Blätter bitter. Cola-Kraut ist ein mehrjähriger, krautiger Halbstrauch, der bis 1,5 m in die Höhe und 30 – 60 cm in die Breite wächst. Es verfügt über aufrechte, verzweigte Stängel und gefiederte, graugrüne Blättchen. Cola-Kraut blüht von Juli – Oktober mit blassgelben Blütenköpfchen.

Pflanzenverwendung

Die Pflanze enthält ätherisches Öl, Bitter- und Gerbstoffe. Cola-Kraut gilt als magenstärkend, verdauungsfördernd – Es hilft bei chronischen Entzündungen, Hauterkrankungen, Rheumatismus und Gicht, Kurzatmigkeit und Krämpfen. Gegen Kopfschmerzen kann Cola-Kraut in Branntwein eingelegt werden. Verwendung zum Würzen: die jungen Blattspitzen, frisch oder getrocknet, eignen sich sehr gut zum Würzen von Quarkspeisen und Salaten, aber auch von fettem Fleisch und für die dazugehörigen Soßen.

Pflanzenpflege

Als vorwiegend südländisches Gewächs liebt das Cola-Kraut die Sonne und dazu einen trockenen und kalkhaltigen, aber humosen Boden. Es gilt dennoch als winterhart und mehrjährig. Da die Pflanze breit wächst, benötigt sie einen Pflanzabstand
von 30 bis 40 cm. Die Ernte ist den ganzen Sommer über möglich, erfolgt aber vollständig im Herbst, wenn die
Pflanze zurück geschnitten werden muss.

zurück zur Auswahl
 
hosting by ...kataplonk.de - Datentechnik | Datenschutz | Impressum